ABOUT

Erich Polz ist einer der aufstrebendsten, jungen österreichischen Dirigenten. Unter anderem leitete er das Neujahrskonzert 2017 des Symphonieorchesters St. Gallen (CH), debütierte in diesem Sommer beim renommierten Festival „Styriarte“ in Graz (AUT) und dirigierte Orchester wie das Kurpfälzisches Kammerorchester Mannheim (DE) und das Orchester der Tiroler Festspiele Erl. Weitere Projekte beinhalteten Konzerte mit dem Philharmonischen Orchester Gießen und eine CD-Produktion mit der Nordwestdeutschen Philharmonie Herford.
Seine weiteren Engagements umfassten auch verschiedene Positionen als Assistenzdirigent, kürzlich mit dem „Orchester recreation“ in Graz. Die letzten vier Jahre bei den Tiroler Festspielen Erl prägten den jungen Dirigenten besonders, da er sowohl Assistenzdirigent als auch Chordirektor für den legendären „24h-Ring“, „Die Meistersinger von Nürnberg“, „Tristan und Isolde“ und den „Lohengrin“ war. Andere Assistentenpositionen führten ihn zu Produktionen von „Parsifal“, Verdis „La Traviata“, „Il Trovatore“, „Rigoletto“ und Mozarts „Don Giovanni“.
In den Jahren 2011 und 2012 ermöglichte ihm ein Dirigierstipendiat beim Gustav Mahler Jugendorchester Dirigenten wie Sir Colin Davis, Daniele Gatti und David Afkham über den Zeitraum mehrerer Touren zu assistieren.
Erich Polz ist Chefdirigent von MODUS 21, einem in Wien beheimateten Kammerorchester, welches er 2013 gründete und das sich aus Mitgliedern aus ganz Europa zusammensetzt. Von 2012 bis 2017 war er Chefdirigent der „Wiener Konzertvereinigung“.
Sein Bachelor- und Masterstudium absolvierte er in der Klasse von Prof. Georg Mark am Konservatorium der Stadt Wien in beiden Fällen mit Auszeichnung nach Diplomkonzerten mit dem Symphonieorchester des Konservatorium Wien und den Bratislava Symphonikern.

WORK



Symphonisch

Nach dem Symphonieorchester St. Gallen (CH) folgen für Erich Polz Engagements bei der Nordwestdeutschen Philharmonie Herford (D), dem Stadttheater Gießen (D) und dem Haydn Orchester Bozen Trient (ITA). Diese Profiorchester musizieren mit dem jungen Dirigenten Repertoire von Beethoven über Schostakowitsch bis hin zu traditionell Wiener Musik wie Johann Strauß und Joseph Lanner.

Kammerorchester MODUS 21

Seit der Gründung seines Kammerorchesters im Jahre 2013, führte Erich Polz dieses Ensemble erfolgreich durch zahlreiche Konzerte und gab mit ihm seine Debüts beim renommierten „Styriarte“ Festival in Graz sowie bei den Tiroler Festspielen Erl. Die Kombination aus Freunden und KollegInnen aus Profiorchestern wie den Wiener Philharmonikern und dem Royal Concertgebouw Orchestra mit den besten Nachwuchstalenten ihrer Zunft, sorgt für ein unvergleichbares Konzerterlebnis. Videos finden Sie hier!

GALLERY

Bilder

Erich_Polz-3310

Videos

Erich_Polz-7240






  • „…in perfektem szenischen Tonfall, und den beweist [...] auch das großartige Kammerorchester Modus 21 unter Erich Polz’ ebenso feiner wie souveräner Leitung.“

    TIROLER TAGESZEITUNG
  • “Polz begeistert mit der linken Hand… Stürmisch und drängerisch gelang Polz als Höhepunkt eine erregende klangsatte Darstellung von Franz Schuberts c-Moll-Symphonie.”

    KLEINE ZEITUNG
  • “So viel puren Mozart-Stil bekommt man heute selten geboten.”

    DER NEUE MERKER
  • “Nichts übereilen. Alles organisch wachsen lassen!”

    ERICH POLZ

Contact

Management:
Interartists Amsterdam Classical Music Management
Stephan Brekelmans, Managing Partner
P.B. 94359 NL 1090 GJ Amsterdam
M +31 6 52 34 46 68 Office +31 20 845 36 04
stephan.brekelmans@interartists.nl

Name
Email
Message

Thanks! Message sent.
Error! Please validate your fields.
© Copyright 2014 Erich Polz - Impressum